Auswandern, Beruf & Familie

G

Gelöschtes Mitglied 362

Guest
In 2 Wochen bekomme ich die 2. Impfung.
Bin mal gespannt wie sich das entwickelt und ob man sich durch die Mutationen jährlich impfen sollte.
Ich persönlich finde es in Ordnung wenn sich jemand nicht impfen lassen möchte. Im Fall einer schweren Erkrankung sollten die dann aber auch die Kosten der Behandlung tragen.
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.081
Likes erhalten
683
Ort
Lilienthal bei Bremen

soeren.cz

Domainer
Beiträge
1.085
Likes erhalten
543
Ort
stadt.biz
Ich persönlich finde es in Ordnung wenn sich jemand nicht impfen lassen möchte. Im Fall einer schweren Erkrankung sollten die dann aber auch die Kosten der Behandlung tragen.
Ich persönlich findes es in Ordnung, wenn sich jemand impfen lassen möchte. Er sollte dann aber auch die Kosten für die Impfung übernehmen. Auch für die angeblich erforderlichen "Auffrischungen". Und für die Behandlung evtl. auftretender Nebenwirkungen sowieso...
 

Tobi

Domainer
Beiträge
751
Likes erhalten
417
Ort
Staßfurt
Ich persönlich findes es in Ordnung, wenn sich jemand impfen lassen möchte. Er sollte dann aber auch die Kosten für die Impfung übernehmen. Auch für die angeblich erforderlichen "Auffrischungen". Und für die Behandlung evtl. auftretender Nebenwirkungen sowieso...
eine Impfung kostet 20 EUR.... Ich finde, dann sollten die Raucher auch die Lungenkrebstherapie bezahlen, wenn Du willst, das wir die Impfung bezahlen sollen... ;)
 

soeren.cz

Domainer
Beiträge
1.085
Likes erhalten
543
Ort
stadt.biz
@Tobi
Mein Posting war sarkastisch gemeint. Als Antwort auf das Posting von Morlock, in dem er einer indirekten Impflicht das Wort redet.

Wer unbedingt meint, er muss sich impfen lassen, soll das natürlich tun. Gerne auch auf Kosten der Allgemeinheit.
 

Adomino

Domainer
Beiträge
1.163
Likes erhalten
684
Ort
Wien & Auckland
eine Impfung kostet 20 EUR.... Ich finde, dann sollten die Raucher auch die Lungenkrebstherapie bezahlen, wenn Du willst, das wir die Impfung bezahlen sollen... ;)

Wenn jemand bewusst das Risiko eingehen möchte, dass er durch seine Nichtimpfung immense Kosten verursachen könnte (Krankenhaus, Therapie, Medikamente etc.) dann sollte die Person, wenn sie sich nicht impfen lassen möchte, eben einen gewissen Betrag in eine Versicherung bezahlen müssen. Dann sind alle zukünftigen möglichen Kosten abgedeckt, sofern welche entstehen. Der Betrag muss ja nicht hoch sein aber ausreichen, um die möglichen Kosten eben abdecken zu können. Dann kann ja jeder selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht und dann wegen jeder Kleinigkeit einen Test machen muss um z.B. ins Restaurant gehen zu können.

Zum impfen zwingen würde ich niemanden. Aber wenn jemand sich nicht impfen lassen möchte, dann muss er ja auch einsehen, dass das unsozial ist wenn andere, die sich impfen lassen, dafür dann die Kosten übernehmen müssen.

Bei Raucher ist das schon nicht mehr so einfach zum kontrollieren wie viel und wann jemand raucht. Dafür sind ja auch die Zigarettenpreise in den letzten Jahren und Jahrzehnten immens gestiegen. Ich kann mich erinnern, dass vor ca. 45 Jahren eine Packung Zigaretten (Falk, Hobby) umgerechnet ca. 1 EUR gekostet hat. Heute kostet eine Packung in Österreich an die 6 EUR.
 
Zuletzt bearbeitet:

soeren.cz

Domainer
Beiträge
1.085
Likes erhalten
543
Ort
stadt.biz
Wir reden hier nicht über eine normale Grippe- oder Masernimpfung, sondern über einen Impfstoff, der in Windeseile entwickelt, per "Notfallzulassung" genehmigt wurde und dessen Nebenwirkungen überhaupt noch nicht absehbar sind. Von evtl. auftretenden Langzeitfolgen mal ganz zu schweigen...

Das sollte man bei der ganzen Diskussion nicht vergessen ;)

Wenn jetzt noch angefangen wird, Jugendliche, Kinder und sogar Babys "durchzuimpfen" (die praktisch überhaupt nicht gefährdet sind), kann einem einfach nur schlecht werden. Es ist erschreckend, wie verblödet das Volk in großen Teilen mittlerweile ist.
 

Adomino

Domainer
Beiträge
1.163
Likes erhalten
684
Ort
Wien & Auckland
Naja, Babys würde ich auch nicht impfen lassen.

In Neuseeland sind ja schon wieder Extreme. Da gibt es die Grenzarbeiter die z.B. in den Quarantäne-Hotels arbeiten. (Ärzte, Pflegepersonal, Putzdienst, Hotelpersonal, Security etc.) Die müssen (!) sich impfen lassen um ihren Job nicht zu verlieren. Wenn sie sich nicht impfen lassen, werden sie wo anderes hin versetzt wo sie sich nicht anstecken können. z.B. Bürodienst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Adomino

Domainer
Beiträge
1.163
Likes erhalten
684
Ort
Wien & Auckland
Auckland erstmals lebenswerteste Stadt auf der Welt ! Wien von Platz 1 auf Platz 12 gefallen. Unter den Top 10 zwei Städte aus Neuseeland und 4 aus Australien. Beste Europäische Stadt ist Zürich auf Platz 7.


Hier neue Impressionen von Auckland. Wir haben ja jetzt Herbst bzw. seit 1.6. sogar schon Winter - bei derzeit ca. 18 Grad Celsius.

WhatsApp Image 2021-06-09 at 11.41.38.jpeg

WhatsApp Image 2021-06-09 at 14.25.01.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi

Domainer
Beiträge
751
Likes erhalten
417
Ort
Staßfurt
Wir haben ja jetzt Herbst bzw. seit 1.6. sogar schon Winter - bei derzeit ca. 18 Grad Celsius.
Echt?? Hier sind 23 Grad Wassertemperatur sogar nachts) War gestern schön baden um ein Uhr Morgens - herrlich! :)
197381163_4089291024472490_8216421095601914678_n.jpg197366169_4089288414472751_4523621371390547223_n.jpg
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.081
Likes erhalten
683
Ort
Lilienthal bei Bremen
@Adomino, gibt wieder Einschränkungen bei Euch:

11:52 Uhr

Wellington verhängt Corona-Maßnahmen


Neuseelands Hauptstadt Wellington hat nach dem positiven Corona-Test eines Reisenden aus Australien Einschränkungen verhängt. Es handele sich nicht um einen Lockdown, sondern um Vorsichtsmaßnahmen, sagte der zuständige Minister Chris Hipkins. Die Kontaktbeschränkungen sollten vom Abend an und zunächst bis Sonntag gelten.

Demnach werden Zusammenkünfte bei Einhaltung strenger Abstandsregeln auf 100 Teilnehmer beschränkt. Schulen und Geschäfte bleiben geöffnet. Im Rest des Landes gelten bis auf eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln keine Beschränkungen. Das quarantänefreie Reisen zwischen Neuseeland und dem australischen Bundesstaat New South Wales ist zunächst bis Donnerstag ausgesetzt. Neuseeland gilt wegen extrem strenger Maßnahmen und genauer Kontaktverfolgungen als Musterland in der Krise.

Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticke...7.html#Wellington-verhaengt-Corona-Massnahmen
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.081
Likes erhalten
683
Ort
Lilienthal bei Bremen
Und für Sydney gilt ab sofort ein Ausreiseverbot:

Ausreiseverbot für Millionen Menschen in Sydney


Ein Großteil der fünf Millionen Einwohner von Sydney darf seit heute die Stadt vorerst nicht mehr verlassen. Das eingeführte Reiseverbot dient den australischen Behörden zufolge dazu, die weitere Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus einzudämmen. Vergangene Woche war ein neuer Infektionsherd in der australischen Metropole aufgetreten. Das Ausreiseverbot gilt für eine Woche.

Australien hat die Corona-Infektionen mit Grenzschließungen und strengen Quarantäne-Regeln weitgehend eingedämmt. Gesundheitsexperten glauben aber, dass es weitere Ausbrüche geben wird, solange keine Mehrheit der Australier geimpft ist.

Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticke...7.html#Wellington-verhaengt-Corona-Massnahmen
 

Adomino

Domainer
Beiträge
1.163
Likes erhalten
684
Ort
Wien & Auckland
Diesen Schei** ich habe ich ja gleich geahnt als de Reiseblase mit Australien eröffnet wurde. Da ist einerseits Neuseeland darauf bedacht, dass es nicht einen Fall gibt in Neuseeland - und das haben wir nun viele Monate auch geschafft. Andererseits gibt es nun seit ca. 1 Monat eine Reiseblase mit Australien, wo man nicht 14 Tage in ein Hotel in Quarantäne muss.

Nein, mich betrifft das nicht. Die Quarantäne gilt nur für Wellington und sonst für keine andere Stadt. Aber wenn nun festgestellt wurde, dass dieser Australier den Delta Virus eingeschleppt hat, dann wird man wohl damit rechnen müssen, dass ganz Neuseeland bald wieder einen Lockdown hat.

Also ich hätte das nicht gemacht mit der Reiseblase. Denn die paar Australier die halt nun nach Neuseeland kommen können, können doch unmöglich so viel Geld bringen als wenn wir jetzt vielleicht in ganz Neuseeland wieder wochenlang einen Lockdown haben bis der Virus in ganz Neuseeland wieder komplett ausgerottet ist. Das kostet doch unterm Strich nun sicher Neuseeland 10x mehr als die paar Einnahmen durch Touristen.

Verstehe nicht wieso man nicht auch diese 3G Regeln gemacht hat und nicht einmal einen PCR-Test verlangt hat. So etwas kann ja nicht gut gehen. Dafür braucht man kein Raketenwissenschaftler sein. Das sagt einen schon der reine Menschenverstand.

Aber trotzdem hat unsere Premierministerin weltweit die besten Werte, weit vor Obama und Merkel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben