Erfahrungen mit Dan*com

Foghorn

Supporter
Beiträge
36
Likes erhalten
9
Evtl. etwas voreilig, aber wie lange dauert es, bis man nach Gebotsabgabe über Dan als Anbieter der Domain Wind davon bekommt?
Nach für meine Verhältnisse vielen Domainaufrufen über Dan mal einen Kumpel testweise ein Gebot abgeben lassen und warte jetzt seit 15 Minuten darauf, dass etwas passiert. Eine Benachrichtigung per Mail, ein Hinweis im Dashboard....aber nix.

Edit: Support ist um diese Uhrzeit nicht online. Sonst würde ich den zuerst kontaktieren. Kann ja sein, dass von euch jemand noch Freitagnacht hier reinschaut.
 

schning

Profi
Beiträge
135
Likes erhalten
60
Ich hab da auch noch eine Frage an die Experten, ich beobachte, dass wenn eine Domain von mir neu eingeragen wurde, die Aufrufe der Verkaufseite am Anfang steigen, doch dann wie stehen zu bleiben scheinen. Kennt das Phänomen jemand ?
 

Rambo

Profi
Beiträge
381
Likes erhalten
126
Bin zwar kein Experte, aber da werden sich Einige Deine Verkaufsseite bspw. wegen der "Heute hinzugefügte Domains"-Info mal ansehen und dann wissen sie ja was dort steht.
 

soeren.cz

Domainer
Beiträge
711
Likes erhalten
339
Ort
stadt.biz
Ich hab da auch noch eine Frage an die Experten, ich beobachte, dass wenn eine Domain von mir neu eingeragen wurde, die Aufrufe der Verkaufseite am Anfang steigen, doch dann wie stehen zu bleiben scheinen. Kennt das Phänomen jemand ?
Das kenne ich auch. Es scheint so zu sein, dass jeweils Durchschnittswerte angegeben werden. Bei neu eingetragenen Domains werden anscheinend die zu erwartenden/geschätzten Aufrufe angezeigt. Im Laufe der Monate normalisiert sich das dann immer.
 

4ndy

Mitglied
Beiträge
85
Likes erhalten
33
Ort
Darmstadt
Jemand Erfahrung mit Festpreis vs. keine Preisangabe?
 

Foghorn

Supporter
Beiträge
36
Likes erhalten
9
Evtl. etwas voreilig, aber wie lange dauert es, bis man nach Gebotsabgabe über Dan als Anbieter der Domain Wind davon bekommt?
Nach für meine Verhältnisse vielen Domainaufrufen über Dan mal einen Kumpel testweise ein Gebot abgeben lassen und warte jetzt seit 15 Minuten darauf, dass etwas passiert. Eine Benachrichtigung per Mail, ein Hinweis im Dashboard....aber nix.

Edit: Support ist um diese Uhrzeit nicht online. Sonst würde ich den zuerst kontaktieren. Kann ja sein, dass von euch jemand noch Freitagnacht hier reinschaut.
Nach Gebotsabgabe sendet Dan dem Bieter eine Mail, in welcher er sein Gebot bestätigen muss.
Diese übersah Kumpel und daher kam bei mir als Verkäufer kein Gebot rein.
 

Rambo

Profi
Beiträge
381
Likes erhalten
126
Verstehe die Option "Preisvorschlag" - im Gegensatz zu "Sofort kaufen & Preisvorschlag" - unter "Domains mit Preisangabe" nicht. Dann kann ich doch gleich "Domains ohne Preisangabe" auswählen. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

real

Mitglied
Beiträge
84
Likes erhalten
29
Also ich wäre hier doch etwas vorsichtig mit einer dan.com Rechnung. So viel ich mich erinnern kann hat Sedo das vor x-Jahren auch so gemacht und was ich so gehört habe gab es damals Probleme mit dem deutschen Finanzamt. Das ist nach meiner Ansicht auch irgendwie logisch, denn ein Dritter darf nach meinem Verständnis keine Rechnung für einen Verkäufer ausstellen. Etwas anderes wäre es, wenn vor der dan.com Rechnungslegung dan.com Inhaber der Domain wird. Dann würde dan.com die Domain vom Inhaber kaufen und Zug um Zug als neuer Inhaber gleich wieder weiterverkaufen.

Deshalb habe ich meine Domains dort alle gelöscht und verkaufe nichts mehr über DAN. Dann lieber Sedo.
 

4ndy

Mitglied
Beiträge
85
Likes erhalten
33
Ort
Darmstadt
Deshalb habe ich meine Domains dort alle gelöscht und verkaufe nichts mehr über DAN. Dann lieber Sedo.
Hier kann sich ja bestimmt mal jemand von DAN dazu äußern. Die Jungs sind ja hier aktiv..
 

Phil

Profi
Beiträge
109
Likes erhalten
40
Ort
Hessen
Also ich wäre hier doch etwas vorsichtig mit einer dan.com Rechnung. So viel ich mich erinnern kann hat Sedo das vor x-Jahren auch so gemacht und was ich so gehört habe gab es damals Probleme mit dem deutschen Finanzamt. Das ist nach meiner Ansicht auch irgendwie logisch, denn ein Dritter darf nach meinem Verständnis keine Rechnung für einen Verkäufer ausstellen. Etwas anderes wäre es, wenn vor der dan.com Rechnungslegung dan.com Inhaber der Domain wird. Dann würde dan.com die Domain vom Inhaber kaufen und Zug um Zug als neuer Inhaber gleich wieder weiterverkaufen.
Deshalb habe ich meine Domains dort alle gelöscht und verkaufe nichts mehr über DAN. Dann lieber Sedo.

Es kann sogar gut sein, dass sie kurzzeitig als Treuhand Inhaber der Domain werden. Nach einem Kaufabschluss und nach Zahlungseingang bei DAN wird man von einem "Robot" aufgefordert den AUTH Code zu übermitteln.
Man bekommt hierbei innerhalb von Sekunden die Bestätigung, ob der Code korrekt oder falsch war. Das war bisher bei jedem Transfer bei mir der Fall.
Das kann meiner Meinung nach ja nur funktionieren, wenn DAN die Domain kurzzeitig mit Hilfe eines eigenen Registrars übernimmmt und dann erst den Transfer zum Endkunden einleitet. Oder weiß jemand mehr? Man könnte natürlich auch mal direkt bei DAN fragen, wie das technisch und rechtlich geregelt ist.
 

Phil

Profi
Beiträge
109
Likes erhalten
40
Ort
Hessen
Bei .de Domains kann man überprüfen ob ein Authinfo Code korrekt ist, ohne die Domain zu transferieren.
Wieder was gelernt.
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :D

Sehe auch gerade, dass ich mal eine .shop über DAN verkauft hatte. Hier wurde der Code an den Käufer weitergeleitet und die Bestätigung über den erfolgreichen Transfer kam dann erst einen Tag später....
 

Foghorn

Supporter
Beiträge
36
Likes erhalten
9
Ich meine in einer Dan FAQ gelesen zu haben, dass Dan die Domain mit dem vom Verkäufer zugesendeten Authcode zuerst selbst übernimmt.
Gestehe aber gerade den köchelnden Kartoffeln und Würstchen auf dem Herd mehr Zeit zu widmen und mich evtl. erst später noch mal auf die Suche nach diesem Punkt in der FAQ zu machen.
 

Adomino

Domainer
Beiträge
568
Likes erhalten
286
Ort
Wien & Auckland
Ich meine in einer Dan FAQ gelesen zu haben, dass Dan die Domain mit dem vom Verkäufer zugesendeten Authcode zuerst selbst übernimmt.

Bei .de, .at und .ch Domains sehe ich darin auch kein Problem. Bei .at und .ch muss man für einen Inhaberwechsel auch nichts bezahlen, nur bei .de Domains. Bei gTLD sieht die Sache aber für mich schon komplizierter aus. Da gibt es doch diesen 2 Monate Transfer-Lock wenn man einen Inhaberwechsel und/oder Providerwechsel gemacht hat ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass dan.com oder sedo.com das machen. Bei Sedo weiß ich, dass die zumindest bei .de Domains sich als Treuhänder eintragen beim Escrow-Service. ich glaube nicht, dass das für jede TLD einheitlich geregelt ist dass dan.com und sedo die Domains zuerst übernehmen.
 
Oben