Urteil zur Kennzeichnung von Affiliate-Links

G

Gelöschtes Mitglied 488

Guest
Danke für den Hinweis. Ich habe nun bei sämtlichen Links entweder so etwas wie Anzeige, Werbung oder Werbe-Link direkt vor den Link oder gleich danach hingeschrieben.

Aus Angst vor Abmahnungen verzichten nun alle auf ihre Einnahmen. Dann nehmt die Links doch am besten gleich ganz raus?

Kannst du in 2-3 Monaten Erfahrungswerte zu Klickrate und Einnahmen posten?
 

Adomino

Domainer
Beiträge
1.287
Likes erhalten
732
Ort
Wien & Auckland
Aus Angst vor Abmahnungen verzichten nun alle auf ihre Einnahmen. Dann nehmt die Links doch am besten gleich ganz raus?

Kannst du in 2-3 Monaten Erfahrungswerte zu Klickrate und Einnahmen posten?

Anwälte haben in der Regel zu "normalen" (Hobby) Domainern/Webseitenbetreibern den Vorteil, dass diese genau wissen was erlaubt ist und was nicht. Nicht umsonst beschäftige ich mich seit 20 Jahren mit Markenrecht. Jeder glaubt, dass das ja ganz einfach ist, Domains zu verkaufen. Tatsächlich braucht man sehr viel juristische Erfahrung um erfolgreich professionell Domains zu verkaufen. Wohl die wenigsten hier im Forum hätten Domains wie outlook.at, sky.at oder tnt.at (teuer) verkauft sondern vermutlich wieder gelöscht sobald es eine Abmahnung gab. Wenn ich eine Abmahnung bekomme, dann lache ich den Anwalt nur mehr aus, da ich die Rechtslage oft genauer kenne als der Anwalt der abmahnt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 63

Guest
Ist ja erst ein etwas mehr als einen Monat her, aber ich kann keinen Unterschied bzw. keine negativen Auswirkungen feststellen. Wobei ich schon immer relativ seriös die Links eingebunden hatte und meinen Besuchern dann wahrscheinlich auch nichts mehr ausmacht, wenn da jetzt plötzlich noch Werbung o.ä. hintersteht.
Spannender wäre es sicher, wenn solch arg werbelastigen Seiten wie da*ds*li*fe ihre Links umstellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 257

Guest
Hallo Vipstar,
mich würde interessieren wie das aussieht. Könntest du ein Screenshot machen?
Grüße
Tommy
 
Oben