Wo seht ihr estateDE?

McFelix

Mitglied
Beiträge
57
Likes erhalten
51
Wo seht ihr ungefähr die estateDE? Bislang war alles dabei von "keine 500 €" bis "locker fünfstellig"...

Grundsätzlich habe ich eine Vorstellung, aber würde mich mal interessieren, wie hier die Einschätzungen sind.
 

INKL

Mitglied
Beiträge
77
Likes erhalten
90
Ach dir gehört die tolle Domain. Mein Angebot war auf jeden Fall zu niedrig ;)
Würde sagen hoch xx.xxx und beim richtigen Endkunden niedrig xxx.xxx
 

Georg

Domainer
Beiträge
1.048
Likes erhalten
323
Ich sehe Potential von 50xxx € bis 120.xxx €.
Viel Erfolg bei der Vermarktung ! (y)
 

Sven

Moderator
Teammitglied
Beiträge
164
Likes erhalten
174
Ort
Kiel
Moin!

Ich kann nicht nachvollziehen wie ihr auf solche Bewertungen kommt.
Ich sehe den Wert maximal im niedrigsten 5stelligen Bereich, wenn überhaupt. Und nur dann wenn jemand den Begriff als Marke in Dtld. aufbauen möchte.
Weder SV noch CPC rechtfertigen meines Erachtens solche Bewertungen.
Außerdem ist der Begriff englischsprachig und dort sehr allgemein.
Wenn man sich mal auf die Schnelle die Übersetzungen von Googletranslate anschaut, dann sehe ich da keine Übersetzungsoption, die auch auf Deutsch einen Wert jenseits von niedrig 5stellig rechtfertigen würde.
Ein "real" wäre da wertsteigernd... ;)

Hier ist die Zielgruppe, die Ergebnisse bestätigen denke ich meinen letzten Satz: https://www.google.com/webhp?q=inurl:estate.de

justmy2cents...

Gruß
Sven

PS: Dennoch viel Erfolg!
 
  • Like
Reaktionen: Tom

soeren.cz

Domainer
Beiträge
849
Likes erhalten
413
Ort
stadt.biz
Aus dem Bauch heraus geschtzt mittel bis hoch x.xxx
Mit Geduld und dem richtigen Käufer niedrig xx.xxx
"Estate" ist nun mal sehr Englisch. In Deutschland kein besonders häufig verwendeter Begriff.
Nicht vergleichbar mit "Webdesign", "Book" "Payment" oder ähnlichen Begriffen.
 

Georg

Domainer
Beiträge
1.048
Likes erhalten
323
Natürlich kann man bei dieser Doman-Einschätzung geteilter Meinung sein und den Preis ganz nach unten ziehen. Es gibt auch viele Argumente die eher dafür als dagegen sprechen.
Ich bin davon ausgegangen, das es sich hier nur um eine Anfrage ohne Verkaufsdruck handelt, wo man sich also noch auf eine optimale Vermarktung bestens vorbereiten kann. Deswegen auch mein Hinweis mit "Potential".

Estate ist zwar ein englischsprachiger Begriff, nur seit Jahrzehnten gibt es bei uns, ich schätze weit mehr als 1.000 Unternehmen die in ihrem Firmennamen/Firmenbereichen "real estate" führen bzw mit verwenden, also dadurch auch "estate" hier in unserem Lande bekannt gemacht haben. Zum anderen sollte man auch nicht außer Acht lassen, das die .com für 165.000 US $ erworben wurde !

.
 

slave1

Neuling
Beiträge
102
Likes erhalten
20
Ach dir gehört die tolle Domain. Mein Angebot war auf jeden Fall zu niedrig ;)
Würde sagen hoch xx.xxx und beim richtigen Endkunden niedrig xxx.xxx

Das meint ihr doch wohl hoffentlich nicht ernst?

Ich sehe 1500 bis maximal 4000-5000 Euro. Aber auch nur, wenn sich der ideale Interessent findet, was bei dieser Domain wohl gewiss nicht einfach ist. Ich prophezeie einfach mal, daß du sie in den nächsten 3-4 Jahren nicht für mehr als 2500 Euros wegbekommst.

Manche hier träumen ja, sensationell.
 

schning

Mitglied
Beiträge
157
Likes erhalten
75
Also ich sage mal an sich schöne Domain , aber so gut wie keine Länder tld ist damit projektiert und die Com auch nicht..... also wenn muss hier schon ein Interessent her der Lust hat das Ding wie schon beschrieben zusätzlich als "Marke" aufzubauen und dann sehe ich auch einen hohen Preis als realistisch an. Sonst eher xxxx bis klein xxxxx....
 

BigZero

Mitglied
Beiträge
107
Likes erhalten
48
Sehe ich wie Sven...

Weder SV noch CPC rechtfertigen meines Erachtens solche Bewertungen.

LG
 

INKL

Mitglied
Beiträge
77
Likes erhalten
90
Suchvolumen sehe ich hier zweitrangig. Der Begriff ist bekannt und kann somit vertrauen beim Kunden erwecken. Und wer in diesem Bereich dadurch einen Kunden gewinnt, kann damit viel Geld verdienen. Diese Domain als Brand aufgebaut hat auf jeden Fall Potential. Meine Meinung.
 

soeren.cz

Domainer
Beiträge
849
Likes erhalten
413
Ort
stadt.biz
Also ich sage mal an sich schöne Domain , aber so gut wie keine Länder tld ist damit projektiert und die Com auch nicht.....
Immerhin ist die .com seit 1994 registriert. Und lt. Georg wurde sie für 165K $ verkauft (Quelle?)

Trotzdem - für die .de einen Wert von xxx.xxx anzusetzen ist Traumtänzerei.

Die Domain wurde wohl vor 10 Jahren shon einmal verkauft. Für niedrig x.xxx ;-)
domainpreise.com
 

Tom

Mitglied
Beiträge
115
Likes erhalten
71
Kann mich auch Sven nur anschließen.

Ergänzend würde ich noch einwerfen das die .com 2013 für 165.000$ verkauft wurde und aktuell brach (Sedo Parking) liegt. Denke mit 10% dessen wäre man sehr sehr gut bedient. Aber wie das immer so ist den Käufer muss man auch erstmal finden.

Was hier manch einer für Märchenpreise angibt ist schon verblüffend... Ausgeben würden die Personen dann aber nicht mal 5% dessen dafür :rolleyes:
 

INKL

Mitglied
Beiträge
77
Likes erhalten
90
Kann mich auch Sven nur anschließen.

Ergänzend würde ich noch einwerfen das die .com 2013 für 165.000$ verkauft wurde und aktuell brach (Sedo Parking) liegt. Denke mit 10% dessen wäre man sehr sehr gut bedient. Aber wie das immer so ist den Käufer muss man auch erstmal finden.

Was hier manch einer für Märchenpreise angibt ist schon verblüffend... Ausgeben würden die Personen dann aber nicht mal 5% dessen dafür :rolleyes:
Falls du mich ansprichst...ich habe einen guten x.xxx Betrag über Sedo geboten - leider dafür nicht bekommen. Ich würde Sie auch für 10k verkaufen, darunter eher nicht - ist halt die Frage wie teuer man sie eingekauft hat. Wie immer ;-)
 

Tom

Mitglied
Beiträge
115
Likes erhalten
71
Falls du mich ansprichst...ich habe einen guten x.xxx Betrag über Sedo geboten - leider dafür nicht bekommen. Ich würde Sie auch für 10k verkaufen, darunter eher nicht - ist halt die Frage wie teuer man sie eingekauft hat. Wie immer ;-)
Meinte dich nicht explizit aber darf man fragen wieso du sie bei hoch 5-stellig / niedrig 6-stellig siehst?

"Estate" ist ja nicht gleich "Real Estate" das ist denke ich klar. Und selbst da sehe ich es als englischen begriff nicht so rosig unter .de.
Aber letztendlich kann es immer passieren das der perfekte Kunde kommt und man mehr bekommt als viele dachten.
 

INKL

Mitglied
Beiträge
77
Likes erhalten
90
Meinte dich nicht explizit aber darf man fragen wieso du sie bei hoch 5-stellig / niedrig 6-stellig siehst?

"Estate" ist ja nicht gleich "Real Estate" das ist denke ich klar. Und selbst da sehe ich es als englischen begriff nicht so rosig unter .de.
Aber letztendlich kann es immer passieren das der perfekte Kunde kommt und man mehr bekommt als viele dachten.

Es stimmt, es sind zwei unterschiedliche Begriffe. Und dennoch denkt man bei Estate als erstes an Immobilien - zumindest geht es mir so. In diesem Bereich wird viel Geld verdient, von daher denke ich das es möglich wäre auch für diese Domain gutes Geld zu bekommen, wenn man sie dementsprechend vermarktet. Ob es so eintrifft sei dahingestellt.

edit: Und wenn man nach "EstateDE" googelt, findet man auch gleich einige mögliche potentielle Kunden. Was natürlich keine Garantie ist das die gleich 100k bezahlen, aber gefallen wird Ihnen die Domain bestimmt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Domainer
Beiträge
1.048
Likes erhalten
323
Wo soll denn das Problem bei der Bewertung liegen, habe ich da etwas übersehen?

Wenn ich alle meine Übersetzer anwerfe, kommen sehr werthaltige Begriffe zum Vorschein, wie:

Anwesen
Grundbesitz
Gut
Gutshof
Landbesitz
Besitz

Vermögen
Vermögensmasse

Nachlass
Erbmasse
etc.

Für mich hat "estate" in etwa den Bekanntheitsgrad von "SALE" (hier in Germany), der Werbebotschaft die manchmal an jedem 5. Schaufenster zu lesen ist., wenn Raus-Verkaufsaktionen im Handel stattfinden.

Dem gegenüber ist aber "estate" in "real estate" mit enthalten, welcher täglich in den meisten Werbeträgern zu lesen/sehen/hören ist, und sehr stark wie die Übersetzungen ja bestätigen, in etwa gleichbedeutend ist bzw. ähnlichen Inhalt darstellen, wie: "real estate" .

Als Beispiel für die Wertigkeit von "realestate" ist der erzielte Verkaufspreis von: "realestate.net", 300.000 US $ anzuführen. https://namebio.com/
Natürlich ist dieser Preis für "estate.de" nicht anzusetzen, aber bei einer optimalen Vermarktung sollten doch allemal 50xxx € drin sein!




realinvest.info
 
Zuletzt bearbeitet:

McFelix

Mitglied
Beiträge
57
Likes erhalten
51
Danke für eure Einschätzungen.

Irgendwie faszinierend, dass eine Domain sowohl 1.000 € als auch 1xx.xxx € wert sein könnte. Das macht den Domainmarkt natürlich auch aus.

Meine persönliche Einschätzung:
  • extrem lukratives Thema
  • SV finde ich hier nicht so entscheidend
  • wenn man nach " "estate.de" " googelt, gibt es unglaublich viele Firmen, die "estate" als Teil des Domainnamens haben. Selbst wenn man die Varianten mit "real" rausfiltert.
Preislich kommt vielleicht so ein Pyramidenmodell hin:

50 % Wahrscheinlichkeit auf ein Höchstgebot im Bereich 1.000 - 5.000 €
25 % auf 5.000 bis 9.999 €
15% 10.000 - 20.000 €
9 % 20.000 - 99.999 €
1 % sechsstellig

Es ist heutzutage fast (!) egal wie gut eine Domain ist, fünfstellig ist nicht einfach zu erzielen. Aber wichtig ist mir eigentlich immer nur, dass eine realistische Chance besteht, dass es auch mal hoch hinaus gehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben