Wichtig für Blogger - VG WORT !!!

EV-Füssen

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
28
Servus miteinander!
die Karteinummer habe ich mittlerweile bekommen und sogar der Vertrag wurde heute zugestellt.
Die Zählmarken habe ich auch schon eingebaut. Mit ein bisschen Glück schafft der ein oder andere Blogartikel die geforderten 1800 Aufrufe noch in diesem Jahr. Dann gibt es nächstes Jahr die ersten Tantiemen. :)
Pfiats eich!
Marc
 

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
Hallo Marc,
ging ja doch relativ schnell. Für die Texte reichen schon 1500 Aufrufe pro Jahr. Vielleicht schaffen es ja ein paar noch bis ende Dezember. Spätestens ein Jahr darauf.
Ich wünsch dir viel Erfolg und viel Traffic!!! (y):)

Grüße
Tommy
 

EV-Füssen

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
28
Servus!
Ja, habe die Mindestaufrufe und Mindesttextlänge verwechselt.
Mich würde interessieren, wie viel andere Blogger mit VG Wort verdienen. Was man so ließt, sieht mal sehr vielversprechend aus.

Pfiat di!
 

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
Servus!
Ja, habe die Mindestaufrufe und Mindesttextlänge verwechselt.
Mich würde interessieren, wie viel andere Blogger mit VG Wort verdienen. Was man so ließt, sieht mal sehr vielversprechend aus.

Pfiat di!
am 30.9. bzw. 1.10. kommt die Auszahlung für das Jahr 2019. Bin auch schon gespannt wie viel es wird. Leider kann man den Betrag nicht einsehen und muss immer auf die Abrechnung, bzw. auf die Überweisung warten. Die VG Wort ist da leider sehr undurchsichtig. (n)(n)
Selbst den Counter von Zählmarken kann man nicht einsehen oder überprüfen. Ich glaube auch nicht, dass das so rechtens ist. (n)(n)

Mehr Transparents von der VG Wort wäre sehr wünschenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
@EV-Füssen
Die VG Wort ist dieses Jahr etwas schneller dran. Für 179 Blogbeiträge habe ich 7160,00 Euro (Brutto) erhalten. Abzgl. Steuer, Soli und Inkasso-Rechnung wurden 5854,36 Euro überwiesen. Wenn man bedenkt, dass mich die Meldung etwa 4 Stunden Arbeit gekostet hat, kann ich nicht meckern.
 

EV-Füssen

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
28
Servus Tommy!
Erstmal Glückwunsch! Du musst in Spanien Solidaritätszuschlag bezahlen? Dachte den sch... Soli haben nur wir.
Pfiat di!
Marc
 

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
@EV-Füssen
Durch in Deutschland ausgeübte künstlerische Tätigkeit zieht mir die VG Wort direkt den deutschen Steueranteil ab. :cautious:

15 % Steuer nach §50a ESTG (-1155,34 Euro)
5,5% Solidaritätszuschlag (-63,54 Euro)
Rechnung für Inkassoleistung (-629,00 Euro)

Tja, leider. Die abgezogene Rechnung für Inkassoleistung kannte ich so auch noch nicht. Ich frag da mal nach für was die gut ist.
Die haben dieses Jahr auch noch Verwaltungskosten auf meine Brutto-Einnahmen aufgeschlagen, die ebenfalls besteuert werden. Das war in den letzten Jahren auch nicht der Fall.

Immerhin gemäß ESTG bin ich Künstler und auch noch Autor. Ich habe jetzt schon fast das Bedürfnis, mir ein kariertes Sakko mit so Ellenbogen-Aufnäher anzuziehen, Pfeife zu rauchen und mir das das Literarische Quartett im Fernsehen anzusehen. Wo kann ich mich eigentlich für den Literaturnobelpreis anmelden? 🧐
 
Zuletzt bearbeitet:

EV-Füssen

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
28
Immerhin gemäß ESTG bin ich Künstler und auch noch Autor. Ich habe jetzt schon fast das Bedürfnis, mir ein kariertes Sakko mit so Ellenbogen-Aufnäher anzuziehen, Pfeife zu rauchen und mir das das Literarische Quartett im Fernsehen anzusehen. Wo kann ich mich eigentlich für den Literaturnobelpreis anmelden?
Muahahahaa. Ja ich kann es mir bildlich vorstellen.
Ja noch lacht man über sowas. Bis mal der erste Blogger einen bekommt.

Pfiat di!
 

Domado

Mitglied
Beiträge
69
Likes erhalten
91
Danke Tommy für die Erstellung dieses Threads. Da lohnt es sich wohl, einen Blog zu starten, um Domains zu monetarisieren.

Norbert
bloggen.at und weitere
 

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
@Domado
Blogs lohnen sich fast immer. Der Vorteil ist auch, dass Google Blogs, insbesondere Wordpress Blogs liebt und diese sehr gut listet.
Ich habe schon einige Blogs aufgesetzt und habe nur positive Erfahrung gesammelt. Wichtig ist nur, dass regelmäßig neue Einträge eingestellt werden. Sollte aber auch kein Problem sein, da man mehrere Beiträge im Voraus schreiben kann, die dann automatisch nach und nach veröffentlicht werden.
Grüße
Tommy
 

Tommy

Profi
Beiträge
193
Likes erhalten
101
Ort
Spanien
Zum anderen: Was Tommy nicht so ganz deutlich gesagt hat: Nur wer der Verfasser von Artikeln ist, kann sich auch als Autor anmelden. Alle anderen, und das dürften hier fast alle sein, müssen sich als Verlag anmelden.
Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Wer sich als Autor anmeldet, kann natürlich NUR selbst verfasste Texte an die VG Wort melden. Wer Texte einkauft, Texte im Auftrag schreiben lässt oder komplette Projekte (Blogs) aufkauft, der darf die Texte natürlich nicht melden. Das Urheberrecht besitzt alleine der Schreiber und ist auch nicht übertragbar.

Mir sind zwei Fälle bekannt, die dennoch gemeldet haben und aufgeflogen sind. Sie mussten nicht nur sämtliche Tantiemen zurückbezahlen, auch die Strafe war nicht ohne.
 

EV-Füssen

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
28
Immerhin gemäß ESTG bin ich Künstler und auch noch Autor. Ich habe jetzt schon fast das Bedürfnis, mir ein kariertes Sakko mit so Ellenbogen-Aufnäher anzuziehen, Pfeife zu rauchen und mir das das Literarische Quartett im Fernsehen anzusehen. Wo kann ich mich eigentlich für den Literaturnobelpreis anmelden? 🧐
Dieses Jahr gang der Literaturnobelpreis an Louise Glück. Vielleicht schaffst du es ja nächstes Jahr ;)
Pfiat di!
 
Oben