Vor und Nachname

marcbytelle

Neuling
Beiträge
10
Likes erhalten
0
Hallo in die Runde,

was haltet ihr von Domains mit dem eigenen Vor und Nachnamen? Muss man die haben, wenn ja mit oder ohne Bindestrich und wenn möglich, unter welcher Tld?

Viele Grüße
 

4ndy

Domainer
Beiträge
286
Likes erhalten
116
Ort
Darmstadt
Ob man die haben muss, darfst du selbst entscheiden. Ich persönlich würde immer nur zum Nachnamen greifen, auch wenn dieser meist schwieriger/teurer zu bekommen ist. Kommt halt immer drauf an, wie häufig dieser vertreten ist bzw. wie hoch das Interesse an den Domains ist.

Gruß
Andy
 

marcbytelle

Neuling
Beiträge
10
Likes erhalten
0
Ja, der Nachname ist mir in der Tat zu teuer. Ich habe hier schon versucht anzufragen aber da kommen utopische Preise zustande. Ich werde mir mal meinen Namen unter de und com registrieren. Laut Google weiß ich, dass es weitere Personen gibt, die meinen Namen tragen. So hab ich die erst einmal gesichert. Ich werde mit und ohne Bindestrich nehmen. Wenn ihr ein Projekt unter dem eigenem Namen hättet, würde ihr die Variante mit oder ohne Bindestrich verwenden, wenn ihr beide Domains besitzt?
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.333
Likes erhalten
821
Ort
Lilienthal bei Bremen
Wenn ihr ein Projekt unter dem eigenem Namen hättet, würde ihr die Variante mit oder ohne Bindestrich verwenden, wenn ihr beide Domains besitzt?
Als Hauptdomain würde ich die ohne Bindestrich nehmen, aber die mit Bindestrich auf die Hauptdomain weiterleiten.

Den Nacnhamen finde ich pers. auch besser, meinen Nachnamen habe ich mir bereits 1997 gesichert, im Folgejahr dann noch die .com und .net.
Die Domain wird inzwischen von der (fast) Großfamilie als Mailadresse genutzt, dass ist auch der Hauptnutzen, auf der Domain sind kaum Inhalte hinterlegt. Letztes Jahr hatte ich tatsächlich ein 6-stelliges Gebot für die Domain. Ich habe aber abgelehnt. Inzwischen läuft so viel über die Domain, das kann und will ich nicht alles umstellen, außerdem finde ich die Kombination aus [email protected] als Mailadresse super. Wie oft habe ich zu hören bekommen, "das ist aber eine einfache Mailadresse" oder "die ist aber schön". :)
Vor einigen Jahren konnte ich niedrig 4-stellig tatsächlich noch meinen Vornamen kaufen, jens.de ist ja schon ein geläufiger Vorname, also ein Glücksfall. Ich wusste aber gar nicht was ich damit so richtig machen sollte, als Mailadresse fand ich die Kombi mit meinem Nachnamen besser, [email protected] oder so fand ich nicht so prikelnd. Außerdem finde ich es schön wenn die ganze Family die gleiche Domain als Mailadresse nutzen kann. Letztes Jahr kam dann ein Arzt um die Ecke und ich ich habe die Domain mit einem guten Gewinn innerhalb kürzester Zeit für 20.000 EUR netto verkauft.
 

marcbytelle

Neuling
Beiträge
10
Likes erhalten
0
Als Hauptdomain würde ich die ohne Bindestrich nehmen, aber die mit Bindestrich auf die Hauptdomain weiterleiten.

Den Nacnhamen finde ich pers. auch besser, meinen Nachnamen habe ich mir bereits 1997 gesichert, im Folgejahr dann noch die .com und .net.
Die Domain wird inzwischen von der (fast) Großfamilie als Mailadresse genutzt, dass ist auch der Hauptnutzen, auf der Domain sind kaum Inhalte hinterlegt. Letztes Jahr hatte ich tatsächlich ein 6-stelliges Gebot für die Domain. Ich habe aber abgelehnt. Inzwischen läuft so viel über die Domain, das kann und will ich nicht alles umstellen, außerdem finde ich die Kombination aus [email protected] als Mailadresse super. Wie oft habe ich zu hören bekommen, "das ist aber eine einfache Mailadresse" oder "die ist aber schön". :)
Vor einigen Jahren konnte ich niedrig 4-stellig tatsächlich noch meinen Vornamen kaufen, jens.de ist ja schon ein geläufiger Vorname, also ein Glücksfall. Ich wusste aber gar nicht was ich damit so richtig machen sollte, als Mailadresse fand ich die Kombi mit meinem Nachnamen besser, [email protected] oder so fand ich nicht so prikelnd. Außerdem finde ich es schön wenn die ganze Family die gleiche Domain als Mailadresse nutzen kann. Letztes Jahr kam dann ein Arzt um die Ecke und ich ich habe die Domain mit einem guten Gewinn innerhalb kürzester Zeit für 20.000 EUR netto verkauft.
Danke für deine Antwort. Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich mir auch meinen Nachnamen unter de bzw cno holen.
 
Oben