Tierliebhaber-Thread

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 635
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 635

Guest
Genau, richtig! Diese passend zu meinem Avatar geholt:

dogwalking.at

Cool. Möchte mir auch wieder nen Hund nehmen.
Aber erst wenn ich aufs Land gezogen bin.
Denn diese Hunderasse benötigt viel Auslauf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.944
Likes erhalten
1.431
Ort
Lilienthal bei Bremen
Cool. Möchte mir auch wieder nen Hund nehmen.
Aber erst wenn ich aufs Land gezogen bin.
Denn dieser Hund benötigt viel Auslauf.
Ja, auf jeden Fall, ein größerer Hund benötigt sehr viel Auslauf, deshalb ist es gut wen man abseits am Stadtrand oder auf dem Lande wohnt.
Ich war letzte Woche ein paar Tage mir unserem Hund in der Stadt Mitten in Hamburg, das ist schon erschreckend wie große Hunde dort teilweise gehalten werden. Morgens und Abends eine kleine Gassi Runde an der Leine, das war's. Das ist echt zu wenig für so ein Tier.
Und ein Hund benötigt viel Zeit, egal ob in der Stadt oder auf dem Lande.
Gestern im TV Bericht gesehen, dass es bedingt durch Corona einen totalen Run auf Hunde gibt. Ich hoffe, dass die Halter sich auch später intensiv um Ihr Tier kümmern und nicht vernachlässigen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 488

Guest
Ja, auf jeden Fall, ein größerer Hund benötigt sehr viel Auslauf, deshalb ist es gut wen man abseits am Stadtrand oder auf dem Lande wohnt.
Ich war letzte Woche ein paar Tage mir unserem Hund in der Stadt Mitten in Hamburg, das ist schon erschreckend wie große Hunde dort teilweise gehalten werden. Morgens und Abends eine kleine Gassi Runde an der Leine, das war's. Das ist echt zu wenig für so ein Tier.
Und ein Hund benötigt viel Zeit, egal ob in der Stadt oder auf dem Lande.
Gestern im TV Bericht gesehen, dass es bedingt durch Corona einen totalen Run auf Hunde gibt. Ich hoffe, dass die Halter sich auch später intensiv um Ihr Tier kümmern und nicht vernachlässigen.
Ich sehe das sehr kritisch und musste leider auch im Bekanntenkreis schon zweimal miterleben, daß ein Hund aus Spaß an der Freude oder weil das Kind verlangt hat, angeschafft wurde. Nach 6-12 Monaten wurde er abgegeben, was ich wirklich unter aller Sau finde.

Gibt es in Hamburg denn nicht genügend sehr große Parks für genug Auslauf?
 

Karin

Domainer
Beiträge
145
Likes erhalten
233
Ort
Hamm
Gestern im TV Bericht gesehen, dass es bedingt durch Corona einen totalen Run auf Hunde gibt. Ich hoffe, dass die Halter sich auch später intensiv um Ihr Tier kümmern und nicht vernachlässigen.

Das hoffe ich auch. Ich vermute allerdings vielmehr, dass es eng in den Tierheimen wird sofern Reisen oder andere Aktivitäten wieder möglich sind... :-(


Ja, auf jeden Fall, ein größerer Hund benötigt sehr viel Auslauf, deshalb ist es gut wen man abseits am Stadtrand oder auf dem Lande wohnt.
Ich war letzte Woche ein paar Tage mir unserem Hund in der Stadt Mitten in Hamburg, das ist schon erschreckend wie große Hunde dort teilweise gehalten werden. Morgens und Abends eine kleine Gassi Runde an der Leine, das war's. Das ist echt zu wenig für so ein Tier.
Und ein Hund benötigt viel Zeit, egal ob in der Stadt oder auf dem Lande.

Das gleiche Bild auch hier, ich könnte bei sowas in die Luft gehen. Die Hunde sind zum Teil entweder völlig apathisch an der Leine, oder aggressiv, woran der jeweilige Halter Schuld ist und nicht der Hund. Im Moment setzt mir dieses Thema sowieso arg zu, da mein eigener Hund im August gestorben ist. Wir hatten 15 gemeinsame Jahre zusammen, in denen wir so gut wie nie getrennt waren und ich bin jetzt nach 6 Monaten noch nichtmal ansatzweise darüber hinweg. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen sich der Verantwortung bewusst zu sein, die man mit einem Hund eingeht und sich vor allem über die Rasse und dessen Bedürfnisse zu informieren. Jetzt in der Coronazeit ist ein Hund für viele der “Ersatz” für etwas geworden, sei es gegen Langeweile oder sonstwas, und danach passen sie nicht mehr in den Alltag (was ja auch vorher bei vielen schon nicht der Fall war). Kurzum, sie werden dann lästig oder zu zeitintensiv bzw. sie werden dann “nicht mehr gebraucht”.

Absolut schrecklich sowas. Vor allem wenn man, so wie ich, weiß was man von einem Hund zurückbekommt.


Sorry für das OT, lag mir gerade auch nur auf dem Herzen nachdem ich das hier gelesen habe.


Liebe Grüße,

Karin
 
G

Gelöschtes Mitglied 635

Guest
Gestern im TV Bericht gesehen, dass es bedingt durch Corona einen totalen Run auf Hunde gibt. Ich hoffe, dass die Halter sich auch später intensiv um Ihr Tier kümmern und nicht vernachlässigen.

Leider in vielen Fällen nicht.
Hatte die letzten Jahre einige Hundehalter gesehen/beobachtet, welche max. 10 Min. am Tag mit dem Hund draussen waren. (Labrador & Staffordshire Terrier, z.B.)

Ich hatte knapp 16 Jahre lang meinen besten Freund.
Aber angeblich soll ein Gesetz kommen, welches besagt, dass 60 min. Minimum an Auslauf/Gassi gehen pro Tag verpflichtet.
Gut und schön.

Nur wie und wer kann das kontrollieren? :unsure:
 
G

Gelöschtes Mitglied 635

Guest
Hunde, Katzen, Pferde, Schweine, Spinnen, Schlangen, Insekten ... usw.
 

Tobi

Domainer
Beiträge
852
Likes erhalten
467
Ort
Staßfurt
und WAS soll man hier bitte posten?? Wird irgendwie jetzt zuviel OT @Lucky Love - meinste nicht??
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.944
Likes erhalten
1.431
Ort
Lilienthal bei Bremen
Gibt es in Hamburg denn nicht genügend sehr große Parks für genug Auslauf?
...es gibt natürlich ein paar Parks in HH, unsere Stadtwohnung liegt direkt am Schanzenpark und Planten un Blomen, es gibt auch noch den bekannten Hamburger Stadtpark (hamburg-stadtpark.de steht zum Verkauf ;)), aber eigentlich gilt überall Leinenpflicht.
Beim vorletzten Mal war ich am Elbstrand, da konnte unser Hund ohne Leine richtig gut toben. :)
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.944
Likes erhalten
1.431
Ort
Lilienthal bei Bremen
Vor allem wenn man, so wie ich, weiß was man von einem Hund zurückbekommt.
...das kann ich nur bestätigen. :love:🐕‍🦺

Das gleiche Bild auch hier, ich könnte bei sowas in die Luft gehen. Die Hunde sind zum Teil entweder völlig apathisch an der Leine, oder aggressiv, woran der jeweilige Halter Schuld ist und nicht der Hund.
...ja, da macht so ein "Hundeführerschein" schon Sinn, in wenigen Bundesländern ist er inzwischen vorgeschrieben.
Ich habe ihn vor vier Jahren gemacht, mit schriflicher Prüfung und praktischer Prüfung, sehr sinnvoll das Ganze, lernt man nicht nur Hundeerziehung, sondern auch noch viele andere elementare Dinge rund um das ganze Thema Hund.
Leider machen in Niedersachsen nur ca. 4% der Hundebesitzer diesen Führerschein.
 

Anhänge

  • IMG_4732.jpg
    IMG_4732.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 5

ESDE

Mitglied
Beiträge
51
Likes erhalten
27
Ort
Berlin / Hard am Bodensee / Antalya
Kann ich den Thread mit PrintPets.de sponsoren? 😁

Hab über 40 Haustier-Domains im letzten Jahr angesammelt obwohl ich nicht mehr horten sondern projektieren wollte 🙈 einige davon Expired.

Falls wer eine Deal-Seite plant hätte ich was passendes:
petsdeals.de
petsdeal.de
petdeal.de
oder Rabattier.de/.com

Grüße,
Sami
HundeGeburtstag.com
 
G

Gelöschtes Mitglied 143

Guest
Hab den Sinn dieses Threads noch nicht so ganz verstanden :unsure:
 

Tobi

Domainer
Beiträge
852
Likes erhalten
467
Ort
Staßfurt
ich habe mir seinerzeit die schöne katzeundhund.de zugelegt :)
 

soeren.cz

Domainer
Beiträge
1.418
Likes erhalten
788
Ort
stadt.biz
Hund oder Katze?
Eindeutig Katze. Früher war das anders, aber vor ca. 10 Jahren bin ich auf die Katze gekommen.
Katzen sind einfach pflegeleichter. Wenn man berufsbedingt keine Zeit hat, können die sich auch mal den ganzen Tag mit sich selbst beshäftigen.

Habe nun meinen 3. Kater - genannt "Mütze" - s. Profilbild.
Meine beiden ersten sind leider letztes Jahr kurz hintereinander gestorben.
Für die beiden habe ich eine kleine Foto-Seite ins Netz gestellt. Ist aber noch im Aufbau. Muss erst mal ein paar schöne Fotos raussuchen.
herr-katze.de :)
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.944
Likes erhalten
1.431
Ort
Lilienthal bei Bremen
Hab den Sinn dieses Threads noch nicht so ganz verstanden :unsure:
...ich schon. Hier geht es um Tiere und mal nicht nur um uns Menschen. :)

Zum ursprünglichen Thema "Gesnappt durch einen Backorderanbieter" passten die ersten Beiträge nicht und wurden deshalb in diesen Thread verschoben.
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.944
Likes erhalten
1.431
Ort
Lilienthal bei Bremen
Katzen sind einfach pflegeleichter. Wenn man berufsbedingt keine Zeit hat, können die sich auch mal den ganzen Tag mit sich selbst beshäftigen.
...ein Hund ist auf jeden Fall viel zeitintensiver als eine Katze, allein schon durch das mehrmalige Gassi gehen jeden Tag.
 
Oben