Eingetragene Wortmarke

Foghorn

Neuling
Beiträge
6
Likes erhalten
2
Abend.

In meinem Portfolio befindet sich eine zweistellige .eu Domain bestehend aus einem Buchstaben und einer Zahl.
(Ähnlich: u2, n8 usw.)
Diese Buchtstaben-Zahlenkombination haben weltweit sehr viele Firmen im Firmennamen oder als Produktbezeichnung. Die Domain wurde mehrere Jahre als Adresse für eine Firma genutzt. Anscheinend pleite gemacht.
Das Ding kann man super verkaufen. Dachte ich.
Nun gibt es in Deutschland allein zwei eingetragene Wortmarken für diese Buchstaben-Zahlenkombination. Zwei Firmen in zwei unterschiedlichen Nizzaklassen agierend.
Keine Riesen wie Bosch, Siemens usw. Der Normalbürger wird wohl auch keine spezielle Firma mit dieser Buchstaben-Zahlenkombination in Verbindung bringen.

Kann ich die Domain zum Verkauf anbieten?
Muss der potenzielle Nutzer anschließend nicht darauf achten, was er für Produkte/Dienstleistungen darüber anbietet?
Macht es rechtlich einen Unterschied, dass es sich um eine .eu Domain und nicht eine .de handelt?
Das reine Registrieren einer solchen Domain soll laut diverser Artikel kein großes Problem darstellen. Ist nicht projektiert und aus Wettbewerbsgründen gegen die Wortmarkeninhaber wurde sie ebenfalls nicht registriert. Löschen möchte ich sie daher nicht ohne weiteres.

Ideen dazu? Erfahrungen? :)

Danke im Voraus.
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Wie soll man hier etwas dazu sagen ohne das Keyword zu kennen und ohne sich einige Zeit damit beschäftigt zu haben ? Das Kennzeichen/Markenrecht ist sehr kompliziert. Allgemein kann man hier unmöglich eine seriöse Antwort geben.

Wenn Du eine .eu hast, musst Du alle 27 EU-Mitgliedsstaaten beachten und nicht nur Deutschland.
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Am besten Du gehst zu juraforum.de und stellst dort nochmals die Frage. Ich befürchte aber, dass die Dir auch nicht weiterhelfen wollen. Am besten Du kontaktierst einen Anwalt oder wenn Du Geld sparen willst, gehst Du zu frag-einen-anwalt.de. Dort kannst Du auch den Domainnamen nennen. Wenn Du etwas draufzahlst, dann wird der Beitrag auch nicht veröffentlicht.
 

Georg

Domainer
Beiträge
684
Likes erhalten
196
Das scheint ja eine richtige "Problem-Domain" zu sein, wo die möglichen Kosten für Anwalt etc. höher sind als der mögliche Ertrag ? !
Ich würde da nichts riskieren. Einfach weiter laufen lassen und nicht verlängern - vielleicht meldet sich ja noch ein Kauf-Interessent !
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Das wäre mir dann zu gefährlich.
Prinzipiell ist es nicht unbedingt gefährlich wenn man die Domain in einer anderen Waren- oder Dienstleistung verwendet. Es gibt ja 45 unterschiedliche Waren- und Dienstleistungen. Wenn die Marken z.B. für Versicherungen und Immobilien eingetragen sind, kann man die Domain ohne Probleme dazu verwenden um z.B. SEO anzubieten. Bei einer eingetragene Marke in der Klasse 35 sollte man jedoch auf jeden Fall Abstand halten, denn dann dürfte man selber überhaupt keine Werbung Dritter anbieten d.h. da reicht schon die Bewerbung eines Partnerprogrammes oder die Einbindung von Google Werbung.
 

Rambo

Profi
Beiträge
291
Likes erhalten
96
Danke @Adomino für Dein Feedback und den Tipp mit der Klasse 35, denn das Thema interessiert mich auch sehr.

Solange die Domain in einer anderen Waren- oder Dienstleistungsklasse verwendet wird, dürfte es keine Probleme geben, so wie ich auch schon irgendwo mal gelesen hatte. Wenn die Domain aber nur zum Verkauf angeboten wird, denke ich, dass einer der Markeninhaber diese dann auch für sich beanspruchen kann. :unsure:
Dann lasse ich doch lieber die Finger davon, solange sie nicht für eine andere Klasse projektiert/verwendet wird und nur zum Verkauf steht.
 

Foghorn

Neuling
Beiträge
6
Likes erhalten
2
Klasse(n) Nizza: 26, 24, 25, 35
( Dienstleistungen des Einzelhandels in Bezug auf Wasch- und Bleichmittel, Putz-, Polier-, Fettentfernungs- und Schleifmittel, Seifen, Parfümerien, ätherische Öle, Mittel zur Körper- und Schönheitspflege, Haarwässer, Zahnputzmittel, Leder und Lederimitationen sowie Waren daraus, Häute und Felle, Reise- und Handkoffer, Regenschirme, Sonnenschirme und Spazierstöcke, Peitschen, Pferdegeschirre und Sattlerwaren, Bekleidungsstücke, Schuhwaren, Kopfbedeckungen. )

Zu schade. Die .co Variante der Domain hat damals für 10.500 $ den Besitzer gewechselt.

Könnte ich zu meinem Musikinstrumente-Shop (meine eigene Ware. Keine Werbeeinblendungen, kein Affiliate etc.) weiterleiten? Das wäre dann Klasse 15. In der Hoffnung, dass mich ein Interessent bzgl. der Domain kontaktiert.
Oder gesondert eine eigene Shopseite (Musikinstrumente) darauf erstellen?

Ich habe die Domain für 250,-€ catchen lassen. Nicht verlängern tut 'n bisl weh.

Danke für die bisherigen Antworten. Registriere seit der Domain hier nichts mehr ohne Markencheck. Egal, wie sicher ich bin, dass das schon passen wird.

(Evtl. jemand von euch Interesse? Hm? ^^ )

Edit: Wie kann mich jemand bzgl. der Domain bei Kaufinteresse sonst kontaktieren?
Derzeit ist nur ein Willkommenstext des Registrars unter der URL zu finden.
Ich könnte ja auch eine kleine Infoseite "Über mich" erstellen samt Kontaktdaten, und es privat ausschauen lassen.
Wäre aber ziemlicher Kappes, oder?
 

Georg

Domainer
Beiträge
684
Likes erhalten
196
Klasse(n) Nizza: 26, 24, 25, 35

Edit: Wie kann mich jemand bzgl. der Domain bei Kaufinteresse sonst kontaktieren?
Derzeit ist nur ein Willkommenstext des Registrars unter der URL zu finden.
Ich könnte ja auch eine kleine Infoseite "Über mich" erstellen samt Kontaktdaten, und es privat ausschauen lassen.
Wäre aber ziemlicher Kappes, oder?

Schreib doch in neutraler Form über eine Ltd. in Old-England mögliche Interessenten an.

Wer dann bei mir reagiert muss vorab eine Bestätigung gegenzeichnen, das mögliche Rechtsansprüche, etc., egal wecher Art, ausgeschlossen werden und nicht einklagbar sind. Diesen Text mit noch mehr Ausführungen verwende ich zur Absicherung in der Regel bei Lizenzverkäufen, etc.
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Könnte ich zu meinem Musikinstrumente-Shop (meine eigene Ware. Keine Werbeeinblendungen, kein Affiliate etc.) weiterleiten? Das wäre dann Klasse 15. In der Hoffnung, dass mich ein Interessent bzgl. der Domain kontaktiert.
Oder gesondert eine eigene Shopseite (Musikinstrumente) darauf erstellen?

Danke für die bisherigen Antworten. Registriere seit der Domain hier nichts mehr ohne Markencheck. Egal, wie sicher ich bin, dass das schon passen wird.

(Evtl. jemand von euch Interesse? Hm? ^^ )

Edit: Wie kann mich jemand bzgl. der Domain bei Kaufinteresse sonst kontaktieren?
Derzeit ist nur ein Willkommenstext des Registrars unter der URL zu finden.
Ich könnte ja auch eine kleine Infoseite "Über mich" erstellen samt Kontaktdaten, und es privat ausschauen lassen.
Wäre aber ziemlicher Kappes, oder?
Klasse(n) Nizza: 26, 24, 25, 35
( Dienstleistungen des Einzelhandels in Bezug auf Wasch- und Bleichmittel, Putz-, Polier-, Fettentfernungs- und Schleifmittel, Seifen, Parfümerien, ätherische Öle, Mittel zur Körper- und Schönheitspflege, Haarwässer, Zahnputzmittel, Leder und Lederimitationen sowie Waren daraus, Häute und Felle, Reise- und Handkoffer, Regenschirme, Sonnenschirme und Spazierstöcke, Peitschen, Pferdegeschirre und Sattlerwaren, Bekleidungsstücke, Schuhwaren, Kopfbedeckungen. )

Zu schade. Die .co Variante der Domain hat damals für 10.500 $ den Besitzer gewechselt.

Könnte ich zu meinem Musikinstrumente-Shop (meine eigene Ware. Keine Werbeeinblendungen, kein Affiliate etc.) weiterleiten? Das wäre dann Klasse 15. In der Hoffnung, dass mich ein Interessent bzgl. der Domain kontaktiert.
Oder gesondert eine eigene Shopseite (Musikinstrumente) darauf erstellen?

Ich habe die Domain für 250,-€ catchen lassen. Nicht verlängern tut 'n bisl weh.

Danke für die bisherigen Antworten. Registriere seit der Domain hier nichts mehr ohne Markencheck. Egal, wie sicher ich bin, dass das schon passen wird.

(Evtl. jemand von euch Interesse? Hm? ^^ )

Edit: Wie kann mich jemand bzgl. der Domain bei Kaufinteresse sonst kontaktieren?
Derzeit ist nur ein Willkommenstext des Registrars unter der URL zu finden.
Ich könnte ja auch eine kleine Infoseite "Über mich" erstellen samt Kontaktdaten, und es privat ausschauen lassen.
Wäre aber ziemlicher Kappes, oder?
Ich denke, dass Du mit den Musikinstrumenten auf der sicheren Seite bist. Aber verlasse Dich nicht nur auf eingetragene Markenrechte in Deutschland da auch EU-Markenrechte, WIPO-Markenrechte und auch andere Ländern z.B. USA für Deutschland relevant sein könnten. Auch gibt es einen Werktitelschutz und einen Bekanntheitsschutz und auch Firmenkennzeichenschutz.

Im Prinzip kann man IMMER verklagt werden auch wenn man keine Markenrechte verletzt. Das machen manche auch nur um vor Gericht einen günstigen Vergleich zu erzielen wenn der angebotene Preis zu hoch ist.

Ich würde aber wenn möglich NIE selbst einen Preis nennen. Das ist GANZ WICHTIG bei heiklen Domainnamen. Wenn dann soll der Interessent selbst einen Preis nennen und man braucht dann nur sagen, dass man kein Interesse hat. Wenn der Interessent wirklich Interesse hat, dann wird der Preis sowieso höher.

Du könntest eine OnePage machen und ein paar Musikinstrumente beschreiben. Im Impressum schreibst Du DIch dann hinein. Das ist unverfänglich und man hat ggf vor Gericht gute Karten das man die Domain nicht bösgläubig angemeldet hat.
 
Oben