Domain Backorder selbstgemacht

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Hallo zusammen, meine ersten Domain Fragen gelten dem Thema Domain Backorder. Also nicht das Catchen von Domains über die bekannten Anbieter, sondern das Arbeiten mit eigenem Script bzw. Code. Hat jemand hier im Forum Erfahrung mit den technischen und administrativen Grundlagen (und will diese teilen...) oder gibt es offenen Quellcode / Literatur zum Thema?
 

akropolis

Profi
Beiträge
169
Likes erhalten
109
ich habe einen kleinen catcher programmieren lassen, ich kann dir allerdings sagen du hast gegen die grossen keine chance, da geht es um milisekunden. domains die sonst keiner will registriert mein catcher innert sekunden.
 

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Ambitionen gegen die Großen habe ich keine, ich finde das Thema aber spannend und würde da selbst gerne mal ein bisschen programmieren. Was ist denn der entscheidende Parameter bzw. die größte Herausforderung? Den genauen Zeitpunkt des Löschens vorherzusagen oder die Ping-Zeiten deines Servers zum Registrar?
 

akropolis

Profi
Beiträge
169
Likes erhalten
109
der zeitpunkt weniger, das script läuft bei mir ein paar stunden pro tag - der registrar sollte schnell sein (ob man als kunde eines registrars überhaupt chancen hat..?) und vermutlich die häufigkeit der regversuche deines scripts pro sekunde. womit würdest du programmieren?
 

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Sorry, ich meinte natürlich die Ping-Zeiten zum Server der Registry. Denkbar wäre für den Anfang aber auch, per PHP die API von einem Registrar anzusteuern (falls der das zu diesem Zweck gestattet). Um selber zu registrieren, muss ich für de-Domains vermutlich DENIC-Mitglied werden? Würde das dann vermutlich in Python programmieren.
 

akropolis

Profi
Beiträge
169
Likes erhalten
109
Ich denke die Chancen als Denic mitglied sind schon höher, da haben aber andere mehr erfahrung.
ich nutze die api von meinem registrar auch per php - leider läuft der regversuch aber nur jeweils 1x pro sekunde, liegt an meinem script..
 

felix

Administrator
Teammitglied
Beiträge
97
Likes erhalten
62
Ort
Hamburg & Berlin
Die Herausforderung bei einem Catcher Script ist es, die zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal zu nutzen.

Dein Registrar mit der API wird dir nur ein bestimmtes Kontingent an API-Requests (Rate Limiting), in der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr pro Sekunde oder pro Minute anbieten.

Hast du die Zahlen vorliegen?

DENIC-Mitglieder haben selbst nur eine begrenzte Anzahl an Abfragen. Diese können sie durch Zukauf von Kontingenten erhöhen, das ist aber relativ teuer und mit langen Laufzeiten verbunden.

So gesehen wird ein DENIC-Mitglied immer mehr Abfragen machen können als dir ein Registrar über seine API anbieten wird.

Wenn dein Script optimal funktioniert kann es gut sein, dass du ab und an mal eine gute Domain bekommst, es ist auch immer ein bisschen Zufall und Glück im Spiel. Aber in aller Regel wirst du nur die Domains aus der 3. und 4. Reihe bekommen.

Wir bei ELITEDOMAINS betreiben einen .de-Catcher mit wenig Ressourcen, dafür für einen 2€-Festpreis. Es wird aber dennoch vermutlich nicht einfach, mit einem Script über die API eines Providers sich gegen unseren Catcher durchzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Hallo Felix, danke für die Infos! Ab und zu mit etwas Glück eine Domain aus der 2. Reihe würde mir für den Anfang völlig reichen... Werden bei der DENIC die Domains immer zwischen 2 und 4 Uhr gelöscht? Und wie sieht das mit den Löschungszeiten bei .com, .net, .org und.info Adressen aus?
 

felix

Administrator
Teammitglied
Beiträge
97
Likes erhalten
62
Ort
Hamburg & Berlin
Ich kenne mich bisher leider nur mit den Prozessen von .de-Domains aus.
Vielleicht hat jemand anderes hier ja noch Input zu anderen Endungen?
 

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Danke für die Infos! Die meisten Registrare schließen in ihren AGBs aus, die API für einen solchen Zweck zu nutzen. Hatte ich schon fast befürchtet. Dann vielleicht doch lieber DENIC-Mitglied werden... Über welches Protokoll läuft deren Registrierungsdienst?
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Ambitionen gegen die Großen habe ich keine, ich finde das Thema aber spannend und würde da selbst gerne mal ein bisschen programmieren. Was ist denn der entscheidende Parameter bzw. die größte Herausforderung? Den genauen Zeitpunkt des Löschens vorherzusagen oder die Ping-Zeiten deines Servers zum Registrar?
Vergiss die Sache. ich hatte schon einmal ein Netzwerk von xx Servern die alle zusammengearbeitet haben mit tausenden von IP-Adressen und habe parallel im Millisekundenbereich abgefragt und war trotzdem zu langsam, Das ist eine eigene Wissenschaft. Nachdem die Qualität der Domains über die Jahre immer weiter abnahm und ich so gut wie keine guten Domains zum catchen mehr fand, habe ich den Catcher nach 15 Jahren eingestetellt und bin jetzt froh darüber. Da kaufe ich lieber um x.xxxx jedes Monat eine mittelgute Domain anstatt das Geld in einen Catcher zu pulvern um 5 mittel-schlechte Domain zu catchen. Außerdem reichen mir meine über 12.000 Domains auch um über Jahre hin um diese zu verkaufen. Die besten .at/.ch Domains die ich jetzt um 4-5 stellig verkaufe, habe ich so ungefähr vor 15 Jahren gecatched.
 

hclo4

Neuling
Beiträge
18
Likes erhalten
4
Vergiss die Sache. ich hatte schon einmal ein Netzwerk von xx Servern die alle zusammengearbeitet haben mit tausenden von IP-Adressen und habe parallel im Millisekundenbereich abgefragt und war trotzdem zu langsam, Das ist eine eigene Wissenschaft. Nachdem die Qualität der Domains über die Jahre immer weiter abnahm und ich so gut wie keine guten Domains zum catchen mehr fand, habe ich den Catcher nach 15 Jahren eingestetellt und bin jetzt froh darüber. Da kaufe ich lieber um x.xxxx jedes Monat eine mittelgute Domain anstatt das Geld in einen Catcher zu pulvern um 5 mittel-schlechte Domain zu catchen. Außerdem reichen mir meine über 12.000 Domains auch um über Jahre hin um diese zu verkaufen. Die besten .at/.ch Domains die ich jetzt um 4-5 stellig verkaufe, habe ich so ungefähr vor 15 Jahren gecatched.
Besten Dank für die Info! Mit xx Servern warst Du ja extrem professionell unterwegs. Dass noch nicht einmal das ausreicht, gibt mir zu denken...
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Das meine ich ja. Ich hatte sogar ein sündteures IP-Netz mit Millionen von IP-Adressen die ich nutzen konnte aber nicht einmal das hat genutzt. ich hatte monatliche Kosten von gut 4 stellig ohne die Gewissheit auch nur eine einzige Domain zu catchen. Das bedeutet, wenn ich nur eine Domain gecatched habe im Monat mich diese Domain im EK bereits gut 4 stellig gekostet hat. Außerdem schläft die Konkurrenz nicht. Die bauen auch immer die Server und Software um. Dafür hat man, wenn man erstmals Erster ist immense Vorteile. Ich hatte teilweise jedes Monat bis zu 95% Erfolgsquote. Wenn also eine sehr gute .ch oder .at Domain frei wurde, konnte ich zu 95% davon ausgehen, dass ich diese auch bekam. Durch die immer schlechtere Qualität seit Anfang 2019 fand ich teilweise aber dann schon im Monat nicht eine (!) Domain wo es such für mich lohnt die Domain zu catchen. Somit war die Entscheidung zwar schwer aber aus wirtschaftlichen Gründen nicht anders möglich als den Catcher blutenden Herzens einzustellen.
 

webplanet

Moderator
Teammitglied
Beiträge
225
Likes erhalten
161
Ort
Lilienthal bei Bremen
Das meine ich ja. Ich hatte sogar ein sündteures IP-Netz mit Millionen von IP-Adressen die ich nutzen konnte aber nicht einmal das hat genutzt. ich hatte monatliche Kosten von gut 4 stellig ohne die Gewissheit auch nur eine einzige Domain zu catchen. Das bedeutet, wenn ich nur eine Domain gecatched habe im Monat mich diese Domain im EK bereits gut 4 stellig gekostet hat. Außerdem schläft die Konkurrenz nicht. Die bauen auch immer die Server und Software um. Dafür hat man, wenn man erstmals Erster ist immense Vorteile. Ich hatte teilweise jedes Monat bis zu 95% Erfolgsquote. Wenn also eine sehr gute .ch oder .at Domain frei wurde, konnte ich zu 95% davon ausgehen, dass ich diese auch bekam. Durch die immer schlechtere Qualität seit Anfang 2019 fand ich teilweise aber dann schon im Monat nicht eine (!) Domain wo es such für mich lohnt die Domain zu catchen. Somit war die Entscheidung zwar schwer aber aus wirtschaftlichen Gründen nicht anders möglich als den Catcher blutenden Herzens einzustellen.
Bei .de warst Du aber nicht dabei, oder? Es geht um .at und .ch.
Der Vorteil der anderen Firmen die professionelle Catcher anbieten besteht darin, dass hier mtl. über die Auktinsplattform sicherlich auch viel Geld reinkommt und sie wissen gezielt auf welche Domains sie ihre Ressourcen einsätzen müssen. Da hast Du als "One-Man-Show" finanziell gesehen einen Nachteil, Du hast mtl. hohe Fixkosten und wer weiss wann durch einen erfolgreichen Sale mal wieder viel Geld in die Kasse kommt.
 

Adomino

Profi
Beiträge
335
Likes erhalten
189
Ort
Wien & Auckland
Bei .de warst Du aber nicht dabei, oder? Es geht um .at und .ch.
Der Vorteil der anderen Firmen die professionelle Catcher anbieten besteht darin, dass hier mtl. über die Auktinsplattform sicherlich auch viel Geld reinkommt und sie wissen gezielt auf welche Domains sie ihre Ressourcen einsätzen müssen. Da hast Du als "One-Man-Show" finanziell gesehen einen Nachteil, Du hast mtl. hohe Fixkosten und wer weiss wann durch einen erfolgreichen Sale mal wieder viel Geld in die Kasse kommt.
Doch hatte ich auch eine Weile aber da hatte ich damals schon so gut wie keine Chance obwohl ich bei .at und .ch fast alles bekam.
Die judo.ch hast Du mir damals nur weggeschnappt weil mein Catcher damals wegen eines Fehlers nicht ging....

Kurzfristig hatte ich einen Nachteil aber langfristig verdiene ich damit viel mehr Geld.
 
Oben