Sammelthread Diskussion zu Bitcoin und Kryptowährungen

Cumaru

Mitglied
Beiträge
177
Likes erhalten
95
Ich bleibe dabei: Die meisten Spieler in diesem Spiel verlieren Geld und füttern das Spiel mit Spielgeld und nur wenige verdienen Geld.

Da bin ich zu 100% bei dir. Das stimmt leider. Deswegen sage ich ja auch, dass es egal sein soll, wie viel der Bitcoin kostet. Aber viele Menschen schauen leider nur auf den Preis und werden, deswegen, viel Geld verlieren, weil sie die Gier packt. 🤷‍♂️

Was mich aber wirklich wundert, dass du schon seit so vielen Jahren dabei bist und trotzdem nicht verstehst, was Bitcoin ist. Natürlich kann vieles passieren und der Bitcoin kann zerbrechen - alles ist möglich in dieser Welt. Es wäre aber für viele Menschen ein sehr großer Verlust (KEIN finanzieller), denn Bitcoin ist die Hoffnung für die Menschheit. 🤝
 

Albert

Mitglied
Beiträge
98
Likes erhalten
33
Servus Albert,
warum hat Elon Musk alles verspielt?
Im BITCOIN steckt nichts, nur eine gut verkaufte Idee und ein aktuelles Kurswunder.

Durch das Invest von TESLA in BITCOIN treibt man nur noch mehr gierige Menschen in das Spiel hinein und das ist meiner Meinung nach schlecht und durchaus ein negatives Vorbild. Junge Menschen verlieren unsummen von Geld und deren Geld wird nur von A nach B verschoben.

Man kann auch intensiv Casinowerbung machen und kann die Leute dann ausnehmen, auch eine Möglichkeit :) Von den neuen Leuten die aktuell in Bitcoin einsteigen werden sehr, sehr viele ihr Geld verlieren und ELON hat aktiv neue Leute in dieses Spiel gebracht. So mancher junge und angestachelte Anleger wird sich die Pulsader aufschneiden fürchte ich, traurig aber wahr.

Bitcoin als Zahlungsmittel ist absolut ungeeignet und es wird auch zur Zahlung eines Tesla absolut ungeeignet sein. Wäre der Bitcoin ein Stablecoin könnte man das vielleicht anders beurteilen. Heute kostet ein Tesla 0,747987 BTC und eine Woche später 0,516753 BTC, keine Firma der Welt kann auf einer solch extrem schwankenden "Währung" ein Geschäftsmodell betreiben.
 

Cumaru

Mitglied
Beiträge
177
Likes erhalten
95
Im BITCOIN steckt nichts, nur eine gut verkaufte Idee und ein aktuelles Kurswunder.

Durch das Invest von TESLA in BITCOIN treibt man nur noch mehr gierige Menschen in das Spiel hinein und das ist meiner Meinung nach schlecht und durchaus ein negatives Vorbild. Junge Menschen verlieren unsummen von Geld und deren Geld wird nur von A nach B verschoben.

Man kann auch intensiv Casinowerbung machen und kann die Leute dann ausnehmen, auch eine Möglichkeit :) Von den neuen Leuten die aktuell in Bitcoin einsteigen werden sehr, sehr viele ihr Geld verlieren und ELON hat aktiv neue Leute in dieses Spiel gebracht. So mancher junge und angestachelte Anleger wird sich die Pulsader aufschneiden fürchte ich, traurig aber wahr.

Bitcoin als Zahlungsmittel ist absolut ungeeignet und es wird auch zur Zahlung eines Tesla absolut ungeeignet sein. Wäre der Bitcoin ein Stablecoin könnte man das vielleicht anders beurteilen. Heute kostet ein Tesla 0,747987 BTC und eine Woche später 0,516753 BTC, keine Firma der Welt kann auf einer solch extrem schwankenden "Währung" ein Geschäftsmodell betreiben.

Ich verstehe zu 100% was du meinst.

Aber ist dir bewußt, dass USD ca. zwischen 10-15% an Wert/Kaufkraft jährlich (!!) verliert?
 

Albert

Mitglied
Beiträge
98
Likes erhalten
33
Ich verstehe zu 100% was du meinst.

Aber ist dir bewußt, dass USD ca. zwischen 10-15% an Wert/Kaufkraft jährlich (!!) verliert?
Das ist vom Prinzip her schon klar, darauf beruht ja gerade der Erfolg des Bitcoin. Es wird händeringend nach einer Alternative gesucht.
Der Bitcoin wird aber keine Alternative zur aktuellen Situation sein fürchte ich.
 

Cumaru

Mitglied
Beiträge
177
Likes erhalten
95
Das ist vom Prinzip her schon klar, darauf beruht ja gerade der Erfolg des Bitcoin. Es wird händeringend nach einer Alternative gesucht.
Der Bitcoin wird aber keine Alternative zur aktuellen Situation sein fürchte ich.

Genau. Egal wie die Alternative heißt, Hauptsache es gibt eine. 🤝
 

Tommy

Domainer
Beiträge
273
Likes erhalten
149
Ort
Spanien
Der IOTA legt seit zwei Tagen gewaltig zu. Ich bin zwar immer noch im Minus, aber mal abwarten :)

Anhang anzeigen 389
Ich hatte damals die Iotas bei einem Kurs von ca. 2 Euro und später nochmals bei einem Kurs von ca. 1,20 Euro gekauft. Bin also immer noch im Minus.
o_O wow, der MIOTA Kurs liegt bei 0,97 Euro.
Ich müsste noch um die 100 MIOTA haben, wenn ich nur wüsste wo ich den Seed gespeichert habe. :unsure:
 

Albert

Mitglied
Beiträge
98
Likes erhalten
33
o_O wow, der MIOTA Kurs liegt bei 0,97 Euro.
Ich müsste noch um die 100 MIOTA haben, wenn ich nur wüsste wo ich den Seed gespeichert habe. :unsure:
Ich habe noch irgendwo 100 IDIOTA´s herumschwirren und müsste diese umständlich in stundenlnager Aktion in der Tangle suchen !
Hab aber alles andere als Lust stundenlang in der Wallet auf " Neuen Seed generieren " zu drücken bis die Shitcoins auftauchen.
Mache ich dann wenn die IDIOTA´s mal 100€ erreicht haben ;-)
Bis dahin hoffe ich auf meine " tangle.de " ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Albert

Mitglied
Beiträge
98
Likes erhalten
33
... ganz meine Meinung und meine Rede :)

 

Morlock

Neuling
Beiträge
22
Likes erhalten
13
Im BITCOIN steckt nichts, nur eine gut verkaufte Idee und ein aktuelles Kurswunder.

Durch das Invest von TESLA in BITCOIN treibt man nur noch mehr gierige Menschen in das Spiel hinein und das ist meiner Meinung nach schlecht und durchaus ein negatives Vorbild. Junge Menschen verlieren unsummen von Geld und deren Geld wird nur von A nach B verschoben.

Man kann auch intensiv Casinowerbung machen und kann die Leute dann ausnehmen, auch eine Möglichkeit :) Von den neuen Leuten die aktuell in Bitcoin einsteigen werden sehr, sehr viele ihr Geld verlieren und ELON hat aktiv neue Leute in dieses Spiel gebracht. So mancher junge und angestachelte Anleger wird sich die Pulsader aufschneiden fürchte ich, traurig aber wahr.

Bitcoin als Zahlungsmittel ist absolut ungeeignet und es wird auch zur Zahlung eines Tesla absolut ungeeignet sein. Wäre der Bitcoin ein Stablecoin könnte man das vielleicht anders beurteilen. Heute kostet ein Tesla 0,747987 BTC und eine Woche später 0,516753 BTC, keine Firma der Welt kann auf einer solch extrem schwankenden "Währung" ein Geschäftsmodell betreiben.
Ja, wir haben es alle verstanden. Du findest Bitcoin scheiße.
Meine Güte kauf halt einfach keine und gut.
 

Albert

Mitglied
Beiträge
98
Likes erhalten
33
Ja, wir haben es alle verstanden. Du findest Bitcoin scheiße.
Meine Güte kauf halt einfach keine und gut.
NEIN, so richtig scheiße finde ich den Bitcoin nicht. Die Idee dahinter ist ja eigentlich ganz gut.
Und JA, ich werde keine Bitcoins kaufen ... mit BTC reich zu werden überlasse ich gerne dir ! :)
 

Foghorn

Neuling
Beiträge
55
Likes erhalten
16
Ja, wir haben es alle verstanden. Du findest Bitcoin scheiße.
Meine Güte kauf halt einfach keine und gut.
Ist doch ein Diskussionsthread zum Thema Kryptowährungen. Da hat Alberts Kritik durchaus Platz.
Der Bitcoin ist für kleine Leute wie mich auch nicht mehr als ein derzeit halbwegs spannendes Spaß-Spekulationsobjekt und wegen der ständigen Preisschwankung würde ich damit niemals etwas kaufen. Ich erinnere an die 390 Millionen teure Pizza. ^^
Den dicken Reibach mache ich damit nicht mehr. Der Zug ist abgefahren, als ich trotz frühem Einstieg beim Platzen der ersten Blase alles verkauft hatte.
In andere Coins investiere ich noch immer alle paar Wochen einen überschaubaren Betrag und fahre damit bisher ganz gut.
Cardano beispielsweise hat mir in der letzten Zeit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Nur ein paar Cent höher im Kurs und der Einsatz wäre 10fach wieder reingeholt. Da ärgere ich mich nur wieder, dass ich so zurückhaltend beim Kauf war. Die große Chance mal wieder verpasst, dafür aber morgens noch Wurst auf dem Brötchen.
 

akropolis

Domainer
Beiträge
288
Likes erhalten
195
... wir sind bei 42.000 € angekommen ...

somit werde ich mal ein paar bitcoins verkaufen und warte auf die korrektur....
ein paar? dann gratuliere ich zur komfortablen position! ich hätte fomo, daher bleibt nur hodl bei meinem bestand, und ein paar euros auf der seitenline um nachzukaufen wenn die korrektur kommt - denkst du der fällt nochmals unter $48k?
 

sandi24

Linux Admin
Teammitglied
Beiträge
140
Likes erhalten
82
schwer zu sagen... aber ich denke schon das es noch ein paar schwankungen gibt...

wie diese ausfallen, kann glaube ich niemand sagen, aber ich habe mal meine gewinne gesichert und warte ab.

und zuviel GIER ist nich gesund :)
 

slave1

Mitglied
Beiträge
135
Likes erhalten
32
Ist doch ein Diskussionsthread zum Thema Kryptowährungen. Da hat Alberts Kritik durchaus Platz.
Der Bitcoin ist für kleine Leute wie mich auch nicht mehr als ein derzeit halbwegs spannendes Spaß-Spekulationsobjekt und wegen der ständigen Preisschwankung würde ich damit niemals etwas kaufen. Ich erinnere an die 390 Millionen teure Pizza. ^^
Den dicken Reibach mache ich damit nicht mehr. Der Zug ist abgefahren, als ich trotz frühem Einstieg beim Platzen der ersten Blase alles verkauft hatte.
In andere Coins investiere ich noch immer alle paar Wochen einen überschaubaren Betrag und fahre damit bisher ganz gut.
Cardano beispielsweise hat mir in der letzten Zeit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Nur ein paar Cent höher im Kurs und der Einsatz wäre 10fach wieder reingeholt. Da ärgere ich mich nur wieder, dass ich so zurückhaltend beim Kauf war. Die große Chance mal wieder verpasst, dafür aber morgens noch Wurst auf dem Brötchen.
@Foghorn
Auf welcher Online-Plattform kann man denn am besten und am einfachsten mit möglichst vielen Währungen handelt? Was kannst du empfehlen?
 

Cumaru

Mitglied
Beiträge
177
Likes erhalten
95
... wir sind bei 42.000 € angekommen ...

somit werde ich mal ein paar bitcoins verkaufen und warte auf die korrektur....

Viel Spass dabei. 😇

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen zu entscheiden, ob du ein Trader oder ein Investor bist. Versuche ja nicht den Markt vorherzusagen. Wird nicht gut enden, glaube mir. ;)

Aber, Gewinne vom Tisch zu nehmen ist eine sehr kluge Strategie! 👍

LG
 

Foghorn

Neuling
Beiträge
55
Likes erhalten
16
@Foghorn
Auf welcher Online-Plattform kann man denn am besten und am einfachsten mit möglichst vielen Währungen handelt? Was kannst du empfehlen?
Ich habe nicht alle ausprobiert und durch Plattformschließungen auch schon mehrere tausend Coins verloren.
Keine Probleme gab es bisher bei kraken*com. Gut bewertet und da kannste mehrere Coins handeln. Für Bitcoins nehme ich bitcoin*de.
Nach Erstellung eines Accounts bei Coinbase wird mein Postfach täglich mit Crypto-Spam zugeballert.
Kann aber auch ein zeitlich unglücklicher Zufall sein und nicht miteinander in Verbindung stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben