Anfängerfrage: Registrar und Sedo

dododude

Mitglied
Beiträge
30
Likes erhalten
35
Ich habe mir eine Liste von Domains gemacht, die ich gerne neu registrieren möchte, um diese dann in so einem schicken SEDO Portfolio, wie ich es bei vielen schon gesehen habe, anzubieten. Ich bin ja noch Greenhorn, deshalb auch mal naive Fragen.

Ich registriere meine Domains eigentlich gerne bei Hetzner mit deren Domain Robot. Damit komme ich gut klar und das kommt mir auch nicht zu teuer vor. Einen Account bei GDaddy habe ich ebenso, um dort an den Auktionen teilnehmen zu können und habe dort nun auch schon ein paar Domains registriert.

Meine Fragen:

- Ist es halbwegs egal, wo ich meine Domains registriere? Oder habt Ihr da einen Tipp?
- Wie verhält es sich mit der Transfersperre, wenn ich die ganzen Domains nun neu registriere? Kann ich diese dann erst nach 30/60/x Tagen bei SEDO auflisten?
- Muss ich für SEDO wie bei GDaddy einen DNS Record hinterlegen? Oder wie zeige ich SEDO, dass ich der Inhaber bin?
- Kann ich bei SEDO auch Domains registrieren? Auf deren Website finde ich dazu nichts. Würde ja Sinn machen, alle Domains dann dort zu registrieren, wenn das eh der Verkaufshub ist.

Vielen Dank für Eure Zeit und Antworten
 

Elmar

Domainer
Beiträge
953
Likes erhalten
419
Hallo dododude,

- Ja das ist halbwegs egal, wo Du Deine Domains registrierst. Schau Dir mal elitedomains oder domainoffensive an.
- Eine Transfersperre gibts bei .de nicht, aber bei .com, .net, .org und .info sind es glaube ich 2 Monate. Auflisten geht zwar, aber mit dem Verkaufen/Transferieren wird es dann schwierig.
- Ja, auch bei Sedo kannst Du die Inhaberschaft am einfachsten durch ein DNS TXT-Record bestätigen. Bei elitedomains oder domainoffensive geht das automatisch, falls Du Deinen Sedo-Verifizierungsschlüssel dort hinterlegst.
- Nein, bei Sedo kannst Du keine Domains registrieren.

Gruß
Elmar
 

chillman

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.073
Likes erhalten
739
Ort
Hamburg
Die Verifizierung bei SEDO per TXT Records ist recht nervig und verursacht viele Klicks. Wir von https://elitedomains.de/ bieten eine vollautomatische SEDO-Synchronisation an. Das heißt, du kannst alle Domains direkt über uns als Provider bei SEDO eintragen und dabei auch gleich die Preise (Verhandlungsbasis oder Festpreis) festlegen und zu SEDO senden. Das spart Dir insgesamt viele viele Klicks.

Die Transfersperre von 60 Tagen gilt nur bei den generischen TLDs. In dieser Zeit kannst du aber alles mit der Domain machen und falls die Domain innerhalb der 60 Tage verkauft wird, muss der Käufer halt bis zu 60 Tage warten, bis er die Domain bekommt. Alternativ gibts aber auch immer die Möglichkeit der Übertragung ohne Transfer via "Account Push" beim Registrar. SEDO hat auch einen Godaddy-Account. Mit einem Account Push kann man die Domain bei Godaddy direkt an SEDO übertragen. SEDO kümmert sich dann um den Rest.
 
Zuletzt bearbeitet:

dododude

Mitglied
Beiträge
30
Likes erhalten
35
Die Verifizierung bei SEDO per TXT Records ist recht nervig und verursacht viele Klicks. Wir von https://elitedomains.de/ bieten eine vollautomatische SEDO-Synchronisation an. Das heißt, du kannst alle Domains direkt über uns als Provider bei SEDO eintragen und dabei auch gleich die Preise (Verhandlungsbasis oder Festpreis) festlegen und zu SEDO senden. Das spart Dir insgesamt viele viele Klicks.

Die Transfersperre von 60 Tagen gilt nur bei den generischen TLDs. In dieser Zeit kannst du aber alles mit der Domain machen und falls die Domain innerhalb der 60 Tage verkauft wird, muss der Käufer halt bis zu 60 Tage warten, bis er die Domain bekommt. Alternativ gibts aber auch immer die Möglichkeit der Übertragung ohne Transfer via "Account Push" beim Registrar. SEDO hat auch einen Godaddy-Account. Mit einem Account Push kann man die Domain bei Godaddy direkt an SEDO übertragen. SEDO kümmert sich dann um den Rest.

Sehr hilfreich, vielen Dank für diese Informationen
 
Oben