Änderung des Nameserver bei der DENIC nach Domain Transfer

chillman

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.493
Likes erhalten
1.280
Ort
Hamburg
Bei der DENIC gibt es die 5-Minuten Politik, man will die Änderungen mit Resultat fürs Routing in 5 Minuten in allen Zonen und auf allen DENIC Nameserver haben. Manchmal klappt das nicht, dann verzögert sich das auf bis zu 1 Stunde.

Wenn es bei dir seit 14 Stunden nicht geht, liegt es entweder am User (Browser Cache) oder am Provider deiner Internetverbindung. Vodafone braucht z.b. durchaus mal 48 Stunden, auch bei .de Domains.

Probier mal das Handy deiner Freundin als Test.
 
Zuletzt bearbeitet:

zenit1

Domainer
Beiträge
741
Likes erhalten
583

domainspot

Domainer
Beiträge
755
Likes erhalten
529

chillman

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.493
Likes erhalten
1.280
Ort
Hamburg
So wie ich das verstehe, wurden die Nameserver gar nicht aktualisiert. Das Update der Domain war unvollständig. Einfach nochmal updaten!
 

123meins

Domainer
Beiträge
148
Likes erhalten
248
Bei der Denic geschehen alle Updates in Echtzeit. Du solltest also umgehend im Whois die Nameserver sehen.

Mögliche Fehlerquellen:
Entweder hat Dein Provider kein Update auf die neuen NS durchgeführt (und nur die alten Daten übernommen) oder aber das Update war fehlerhaft, weil die neuen Nameserver die Domain nicht aufgelöst haben. Der Provider erhält dann eine Fehlermeldung, die er aber vielleicht nicht an Dich weitergibt.
Bei .de Domain müssen die neuen Nameserver zwingend auch die Domain schon auflösen können.
Bei .com ist das z.B. egal und wird nicht überprüft.
 

hoafn

Mitglied
Beiträge
36
Likes erhalten
50
Hier kann geprüft werden ob die Nameserver für die Domain schon authoritativ antworten https://nast.denic.de/ - wenn da ein Fehler kommt dann liegt das Problem vermutlich beim Provider bzw. Nameserver-Anbieter. Wie oben schon geschrieben wurde, DENIC arbeitet mehr oder weniger in Echtzeit bei Nameserver bzw. Rootzone Updates.

Genereller Hinweis. Ein Änderung im Whois sagt nicht direkt darüber aus ob entsprechende Nameserver bereits in der Rootzone hinterlegt sind, hierzu sollten immer auch die Rootnameserver geprüft werden. Viele Registries (nicht die DENIC) arbeiten hier nicht in Echtzeit bzgl. der Rootzone, bzgl. Whois ggf. schon.


Viele Grüsse,

Marco
 
Oben